Venustransit

Ein Jahrhundertereignis stand vor der Türe und auch wenn ich nicht der große Astronomiefotograf bin, so hat es mich doch aus dem Bett gezogen. Kurz nach 04.00 aufstehen, das war es wert.

Zusammen mit Marco Pusch ging es dann zur „Hohen Lanz“ und dort traffen wir dann auch Christian Fenn und andere interessiert. Ein goldender Schein am Horizont lies hoffen und dann war es soweit. Die Sonne kam über den Horizont, und wenn auch, durch eine feine Wolkenschicht, verschwommen, so konnten wir doch dieses seltene Ereignis festhalten.Klar hatten andere in der Republik bessere Sicht, aber wir hatten auch unsere 5 Minuten und das reichte um „dabei zu sein“. Schnell verschwand die Sonne dann hinter einem dicken Wolkenband und der einsetzende Regen lies uns die Ausrüstung zügig verpacken und den Heimweg antreten.
Es war in jeder Hinsicht ein schönes Ereignis, auch durch den netten Plausch mit den Anwesenden.
Hier ein paar Eindrücke. Wenn man auch die Venus nur als schattenhafter Punkt sieht, so ist sie doch zu sehen 🙂

Menü schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen